Im Karate dauert es meist viele Jahre, bis aus einem oft übermütigen, manchmal unsicheren Weißgurt ein Träger des schwarzen Gürtels wird. Dazwischen liegen viele Stunden des Trainings, der Einsicht, manchmal auch Rückschläge und der ständige Blick des Trainers auf den Fortschritt seiner Schüler.

Am Samstag, 8. Februar 2020 fanden in Fürstenfeld die Steirischen Meisterschaften im Karate statt. Diese sind alljährlich ein Treffpunkt für Kadersportler, aber auch für Hobby- und Breitensportler und natürlich für den Nachwuchs aus den zahlreichen steirischen Vereinen.

Der Prüfungskommission des steirischen Karate-Landesverbandes stellten sich vergangenen Samstag (30.11.2019) fünf Sportlerinnen und Sportler des Karate-Do St. Stefan ob Stainz mit dem Ziel, den 1. Kyu (Braungurt) zu erhalten.

Drei Silbermedaillen konnten Andreas und Florian Göttlich vom Karate-Verein St. Stefan ob Stainz bei der diesjährigen Steirischen Schulmeisterschaft im April in Fürstenfeld erringen. Beide traten für das Bischöfliche Gymnasium in Graz an, Andreas in der Schülerklasse 2 (U14) und Florian in der Schülerklasse 3 (U16).