Eine kleine aber feine Delegation des Karate-Vereins St. Stefan ob Stainz nahm vergangenes Wochenende am Training mit dem mehrfachen italienischen Welt- und Europameister Luca Valdesi (6. Dan) in Gleisdorf teil. Schon seit Jahren besucht der erfolgreiche Italiener regelmäßig die Steiermark, um unter den heimischen Vereinen sein Wissen weiterzugeben.

Auch die Trainer aus St. Stefan haben seine Kurse bereits mehrmals besucht. Wie immer gestaltete sich das Training körperlich und geistig äußerst anstrengend - als Weltmeister verlangt und erwartet sich Luca Valdesi nichts anderes als 100%igen Einsatz von den Teilnehmern. Beim Training von komplett neuen Kata-Versionen kamen sowohl Schwarz- als auch Buntgurte auf ihre Kosten. Auch wenn mit der immer noch sagenhaften Schnelligkeit des mittlerweile nicht mehr in Wettkämpfen aktiven Karatekas kaum einer mithalten konnte.

Für das alltägliche Training im Verein konnten wertvolle Übungsformen und Trainingskonzepte mitgenommen werden. Und so mancher St. Stefaner Nachwuchssportler wird nun wieder besonders motiviert sein für die nächsten Ziele, nämlich die regionalen Meisterschaften im Februar und März!